Glücklicher Pechvogel

Glücklicher Pechvogel - ehemaliger Roßweiner schreibt über sein Leben

Rainer Großmann stammt aus dem Roßweiner Wolfstal und lebt inzwischen in der Nähe von Essen.

Der 76-jährige hat noch heute gute Verbindungen in seine Heimatstadt und besucht hier regelmäßig Freunde aus seiner Jugendzeit. So stattete er kürzlich zum Buß- und Bettag der Familie Backofen einen Besuch ab und stellte ihnen bei dieser Gelegenheit sein erstes selbstverfasstes Buch vor. Es beinhaltet viele kleine Kurzgeschichten, die auch in Roßwein und der näheren Umgebung stattfanden. Diese Geschichten hat Rainer Großmann selbst alle erlebt und oft war er dabei in Begleitung anderer Gleichaltriger. Beim Anlesen des Buches war schnell klar, dass es kurzweilig geschrieben ist und so bewältigt man auch ohne Schwierigkeiten die 470 Seiten.

Rainer Großmann gewährt in seinem Buch Einblicke in sein Leben, sein Hadern zwischen einem Elternhaus, welches mit dem Kommunismus nichts am Hut hatte und einem Schulsystem, das eben jenen predigte. Aus dieser Zeit stammt auch seine Erinnerung an das Gefühl von Mobbing – selbst wenn es das Wort damals noch nicht gab. Dabei ist es aber kein deprimierendes Buch. Vielleicht ist jetzt die stille Zeit des Jahres geeignet dafür, diese Geschichten zu lesen, sich zu erinnern und darüber zu plaudern.

 

 

Zum Buch: "Sie hatten auch schon Glück – oder auch Pech.
Was Sie hier zu lesen bekommen, stammt nicht aus einer Sammlung von mehreren Personen! Das alles musste eine einzige Person über sich ergehen lassen!
Leiden Sie mit – oder lassen Sie Ihr Zwerchfell vor lauter Schadenfreude scheppern!"

Rainer Großmann
Deutsche Literaturgesellschaft
ISBN/EAN: 9783038310426
24,80 €